HomeReisenMehrtagesfahrtenSizilien entspannt erfahren 21. – 30. Mai 2018

Sizilien entspannt erfahren 21. – 30. Mai 2018

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

SizilienKönigin der Inseln im Mittelmeer!
Sizilien ist die grösste Insel im Mittelmeer und wird nur durch die Meerenge von Messina vom italienischen Festland getrennt. Besonders beeindruckend ist der Ätna, das Symbol Siziliens. Mit einer Höhe von 3369 m ist er der höchste noch aktive Vulkan Europas. Nebst zahlreichen kleinen Ortschaften besuchen wir auch bekannte Badeorte, durchqueren hügelige Landschaften, bewundern romantische Buchten und entdecken eine aussergewöhnlich üppige Vegetation. Erleben Sie die südländische Ambiance und lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen. Für eine möglichst angenehme und kurzweilige An- und Rückreise nach und ab Sizilien sorgen die Schiffspassagen mit den Kreuzfahrtfähren der Grandi Navi Veloci. Entspannen Sie sich während der Minikreuzfahrt an Bord der komfortablen Fähren.

 


1. Tag Montag Schweiz – Genua

Ab St. Peterzell – Herisau – St. Gallen – San Bernardino – Chiasso und weiter durch die reizvollen Landschaften Oberitaliens reisen wir an die ligurische Küste nach Genua. Am Abend Einschiffung auf die Fähre nach Palermo.

hotelSanPaoloPlace2. Tag Dienstag Palermo
Nach 20-stündiger Seereise erreichen wir Palermo. Ausschiffen und Fahrt zum Hotel in Palermo. Wo wir für 2 Nächte im Hotel San Paolo Place**** Zimmer beziehen. Nachtessen im Hotel.

3. Tag Mittwoch Palermo – Monreale
Heute besichtigen wir Siziliens Hauptstadt Palermo und das nahe gelegene Monreale. Siziliens Hauptstadt und wichtigster Hafen liegt an einer weiten Bucht, die im Norden vom Monte Pellegrino und im Süden vom Kap Zafferano begrenzt wird. Die Stadt Monreale liegt beherrschend oberhalb der Küstenebene von Palermo. Sie entstand um eine berühmte, vom Normannenherrscher Wilhelm II. im 12 Jh. gestiftete Benediktinerabtei. Danach fahren wir nach Palermo zum Hotel San Paolo**** zurück. Nachtessen im Hotel.

4. Tag Donnerstag Erice – Trapani
Zuerst werden wir nach Segesta fahren, wo sich der nicht fertig gestellten Tempel befindet. Danach geht es weiter Richtung West-Sizilien nach Erice. In der Abgeschiedenheit dieses urtümlichen Dorfes, hoch und einsam auf dem Berg über Trapani gelegen, erhalten wir einen atemberaubenden Panoramablick. Weiter geht es nach Trapani wo wir die wichtigsten Produkte der sizilianischen Küche zu sehen bekommen. Die Fischer verkaufen ihren Fang am Vormittag auf dem Fischmarkt, Schwert- und Tintenfische, Sardinen, Muscheln und Krabben sind an den Ständen zu finden. In den Salzgärten an der Küste von Trapani pumpen noch immer arabische Windmühlen das Meerwasser aus den Salzbecken. Gegen Abend erreichen wir Agrigento. Zimmerbezug im Hotel Baya di Ulisese für 2 Nächte und Nachtessen.

agrigento5. Tag Freitag Agrigento – Piazza Armerina
Am Vormittag besichtigen wir Agrigento. Agrigento liegt auf einem Hügel mit Blick aufs Meer. Es ist das griechische Akragas, gem. dem griechischen Dichter Pindar, «die schönste aller sterblichen Städte». Es umfasst zwei Teile: in der Höhe den mittelalterlichen Ort und den modernen Stadtteil; unterhalb, auf einem langen Felsgrat, fälschlich «Tal der Tempel» genannt, grossartige Ruinen aus der Antike. Von Agrigento fahren wir durch das sizilianische Hochland nach Piazza Armerina. In Piazza Armerina besuchen wir die spätantike Villa del Casale, in einer anmutig grünen Landschaft gelegen und berühmt für ihre farbenfrohen Bodenmosaike. Die weitläufige Villenanlage stellt selbst moderne Prunkbauten in den Schatten. Danach Rückfahrt nach Agrigento zum Hotel, wo wir sicher noch Zeit haben zum Relaxen, Baden etc., bevor es heisst: Nachtessen.

6. Tag Samstag Der Küste entlang nach Catania
Nach dem Frühstück nicht allzu früh, fahren wir der Küste entlang nach Licata – Gela – Ragusa – Modica – Noto. «Diese Stadt gehört zu den schönsten auf der Insel» – Siracusa – Catania zur Übernachtung in Catania. Zimmerbezug im Plaza Hotel**** für 2 Nächte und Nachtessen. Wir werden an diesem Tag an verschiedenen Orten natürlich auch Halt machen, in Städten und an Stränden.

aetna7. Tag Sontag Ätna – Taormina
Der Tag steht ganz im Zeichen von Ätna und Taormina. Der Ausflug auf einen der bekanntesten Vulkane Europas und nach Taormina. Der Ausflug beginnt mit der Auffahrt auf den Ätna. Der 3340 m hohe Vulkan ist der grösste Europas. Bei der Auffahrt sehen wir die verschiedenen Vegetationsstufen. Es werden, je nach Höhenlage, Orangen, Zitronen, Ölbäume und Weinstöcke angebaut. Ab ca. 1300 m bis 2100 m stehen nur noch Wald und Macchia. Die Gipfelregion ist, bis zum Erreichen der Schneegrenze, eine schwarze, matt glänzende Wüste. Von der Aussichtsplattform in 2000 m Höhe geniessen wir einen eindrucksvollen Blick über Teile der Ostküste Siziliens. Am Nachmittag geht es nach Taormina. Flanieren Sie über den Corso Umberto und besuchen Sie die steil abfallenden Gärten und kleinen Handwerksläden. Ein Besuch der Altstadt sowie des griechischen Theaters machen unseren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Rückfahrt nach Catania.

 

Catania8. Tag Montag Stadtrundfahrt & Fischmarkt Catania
Nach dem Frühstück widmen wir uns Catania. Catania ist mit 313 396 Einwohnern nach Palermo die zweitgrösste Stadt der italienischen autonomen Region Sizilien und die Hauptstadt der Metropolitanstadt Catania. Sie ist eine rege Hafen- und Industriestadt. Obwohl sie schon mehrmals durch Ausbrüche des Ätnas zerstört wurde, hat sie, besonders in den vergangenen Jahren, einen starken wirtschaftlichen Aufschwung erlebt. Besonders sehenswert: der mittelalterliche Markt mit seinen Fisch-, Fleisch- und Gemüseständen. Wenn wir noch genügend Zeit haben, fahren wir kurz nach Siracusa. Siracusa liegt landschaftlich wunderschön an einer Bucht und besitzt ein besonders mildes Klima. Einst war es die bedeutendste Stadt Siziliens, ja sogar Grossgriechenlands, die den Vergleich mit Athen nicht zu scheuen brauchte. Am Nachmittag fahren wir mitten durch die Insel nach Palermo, wo wir am Abend nachtessen werden. Anschliessend einschiffen nach Civitavecchia. Arrivederci Sicilia!

 

9. Tag Dienstag Civitaveccia – Grosseto
Geniessen Sie die Schiffsüberfahrt auf hoher See. Gegen 15.30 Uhr Ankunft und Ausschiffen in Civitavecchia. Wir fahren Richtung Norden, wo wir auf der Höhe Grosseto nochmals übernachten werden. Anschliessend Abendessen im Hotel.

10. Tag Donnerstag Grosseto – Schweiz
Frühstück im Hotel. Rückfahrt auf der Autostrada durch die Toskana via Pisa – La Spezia, entlang der Ligurischen Küste – Genua – durch die Po-Ebene – Milano – Chiasso – San Bernardino – Sargans – St. Gallen – Herisau – St. Peterzell.

Unsere Leistungen:

  • Fahrt im Luxuscar
  • Reiseleitungen der Ausflüge
  • Eintritte und Besichtigung wie im Programm beschrieben
  • 7 Übernachtungen mit Halbpension in 4 Sterne-Hotels
  • 2x Fährüberfahrten in Doppelkabinen Innen mit DU/WC
  • Strassengebühren, Steuern und Taxen

Preis: HP 1740.-

Achtung ID nicht vergessen

Verlangen Sie das Detailprogramm, es lohnt sich.

Hermann Bösch AG

Dorf 44
9127 St. Peterzell
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +41 (0) 71 377 11 66
Fax: +41 (0) 71 377 13 81

 

 

 

Für die Jungen und Junggebliebenen

Europapark2016

Europapark Rust 
16. April 2018
30. Juli 2018
8. Oktober 2018
27. Dezember 2018

Erwachsene:Fr. 93.-

Kinder:        Fr. 83.-

 

Klassiker: Wanderferien Insel Elba

Natur, Kunst und jahr- tausendalte Kultur in einem Mikrokosmos von 224 km2 schaffen eine einmalige Atmosphäre.

Go to top